DIE IDEE

Bei einem gemütlichen Zusammensein mit Freunden kamen meine Frau und ich vor Jahren auf die verrückte Idee, einmal quer durch Europa zu wandern.
Doch ausser meiner Frau und mir haben das kurz danach wieder alle vergessen.
Wir kamen durch eine Dokumentation über den bekannten Appalachian Trail (ca. 3.500 km) überhaupt darauf, dass es ja theoretisch möglich sei, vom Nordkap bis nach Messina (bzw. das Festland gegenüber) zu reisen.

Warum sollte man das jedoch machen?

Zu diesem Zeitpunkt sollte ja noch die Brücke vom italienischen Festland nach Sizilien gebaut werden.
Ob das noch immer ein Thema ist, wage ich zu bezweifeln.

Doch durch die Öresundbrücke, die ich kurz vor der offiziellen Eröffnung (komplett OHNE Kontrollen) passieren konnte und ohne Probleme mitten auf der Brücke (in einer Parkbucht) die fantastische Aussicht geniessen konnte, wurde das noch realistischer.

Ob die Überquerung zu Fuß gestattet wird und ob ich den Tunnel nach Kopenhagen passieren darf steht noch immer nicht fest.
Hier hoffe ich auf meine Freunde aus Schweden, die ich schon seit vielen Jahren kenne und die mich so auch zu einem Schwedenfan werden ließen.
Ich werde auf jeden Fall versuchen mit den offiziellen Stellen zu verhandeln und mit der entsprechenden Polizeistelle sprechen und meine Freunde irgendwie einbinden – die Sprache macht doch vieles einfacher 🙂

Wäre doch wirklich schade, wenn ich hier mit dem Zug oder der Fähre rüber müsste.
Ich will ja nicht die ganze Zeit über Deck marschieren oder im Zug auf und ab laufen.

Doch der Entschluss steht fest!

Die Tour
Die Tour

7 Länder
7.000 km
1 Europa für
1 Job